Aktuelle Workshop Angebote:

„Individuelles Stressmanagement“
Stresskompetenzen entwickeln- Gesundheit fördern (Burnout Prävention)

Zeitdruck, Entscheidungsdruck, Veränderungsprozesse, (eigene) Leistungsoptimierung und innere Antreiber sind nur einige belastende Faktoren, die zu chronischem Stress führen können.

Dieser Workshop beschäftigt sich mit Komplexität und Auswirkungen von Belastungen und Stress. Dabei werden eigene Stressmuster und Stressreaktionen erkennbar und ressourcenorientierte Stresskompetenzen entwickelt.
Kriterien für die Gestaltung eines gesunden Leistungsklimas werden verdeutlicht.

Die Teilnehmer entwickeln Stabilität und Widerstandskraft, um bei täglichen Belastungen und Stressoren physisch und psychisch gesund zu bleiben.

„Kritikkompetenz“ – Umgang mit Kritik

Kritik bildet eine unverzichtbare Voraussetzung dafür, dass Probleme behoben werden, Menschen zusammen arbeiten und Beziehungen gelebt werden können.

Dazu braucht es personale Fähigkeiten, um Kritik so auszudrücken, dass sie nicht kränkend, sondern im Gegenteil: motivierend und dialogfördernd wirkt!
Ebenso braucht es Kompetenzen, Kritik nicht als Angriff gegen die eigene Person zu nehmen, sondern sie als konstruktive Anregung in das eigene Handeln zu integrieren.

Dieser Workshop stärkt diese Kritikkompetenzen durch das Vertiefen eigener Dialogstrukturen, durch Erlernen von Interventionstechniken und durch ein tieferes Verstehen darüber, warum Kritik oft persönlich genommen wird und was verletzt wird.

„Konstruktiver Umgang mit Widerständen und Konflikten“
Umgang mit schwierigen Situationen

Widerstände und Konflikte hindern eine Gruppe oder ein Team an einer effektiven Zusammenarbeit. Leistungsdefizite sind oftmals die Folge.
Widerstände und Konflikte lassen sich aber auch als versteckte Botschaften verstehen. Dieser Workshop beschäftigt sich damit, einen konstruktiven Umgang damit zu finden, das Bedeutsame für Gruppenprozesse zu entschlüsseln und hilfreiche Interventionen im Umgang mit schwierigen Situationen zu lernen und zu üben.

Die eigenen spontanen Reaktionen bei Widerständen sowie die eigenen sozialen Handlungskompetenzen, wie Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit, sollen besser verstanden und mit Ausrichtung auf den Klärungsprozess im Gruppengeschehen vertieft werden.

„Authentisch und Sinnvoll Führen“
Gesundheit stärken – Motivation fördern

Authentizität, Sinn, Gesundheit, Motivation – was hat das eine mit dem anderen zu tun, was sind die Zusammenhänge und welche Auswirkung hat das auf das eigene Führungsverhalten?

Dieser Workshop beschäftigt sich mit den Zusammenhängen von Arbeitsmotivation und Werten, Gesundheit und sinnvollem Handeln im Kontext der aktuellen Möglichkeiten.
Eigene Wahrnehmungs-, Dialog- und Handlungskompetenzen werden reflektiert und vertieft.
Durch die Auseinandersetzung mit „Person“ und verschiedenen „Persönlichkeitstypen“ lassen sich Verhaltensweisen besser verstehen.

„Die vier existentiellen Grundmotivationen als Landkarte im Coaching-Prozess“

Coaching soll auf dem Hintergrund eines Verstehens des Menschen stattfinden, um nicht funktional abzulaufen. Dazu braucht es auch einen Blick auf die Grundstrukturen der Existenz: Wie ist unser Leben aufgebaut, was ist zu tun, um zu einem erfüllten Leben zu kommen?

Das Strukturmodell der personalen, existentiellen Grundmotivationen nimmt Bezug zu den Fakten, zu eigenen Werten, zu der eigenen Identität und dem im Kontext bezogenen Sinn.
Im Mittelpunkt dieses Modells stehen die Begriffe Existenz, Erfüllung, Zustimmung, Freiheit, Verantwortung und Sinn.

Dieser Workshop beschäftigt sich mit den vier Grundmotivationen der Existenz, den daraus hervorgehenden personalen Fähigkeiten einer Person und ihr automatisiertes Vermeidungs- und Schutzverhalten bei Blockaden und Widerständen.

Die Teilnehmer vertiefen über praxisorientierte Fallbeispiele und Selbstreflektion die Anwendungsmöglichkeiten.

Weitere Workshops auf Anfrage